unterseite-2.jpg

Industriekletterer in 70 Meter Höhe am Münster


pribislav

 

Kugellager am Wetterhahn durch Sturm beschädigt. Der Wetterhahn der Turmbekrönung des Vierungsturmes des Doberaner Münsters drehte sich nicht mehr im Wind.

Vermutlich wurde er bei den Sturmböen am 11. März 2021 beschädigt. Ein nicht drehfähiger Hahn in dieser Höhe von rund 70 Metern bietet großen Widerstand gegen Sturmböen und ist daher gefährdet bzw. kann andere Bereiche gefährden. Bei weiteren Stürmen besteht die Gefahr, dass die Lanze der Turmbekrönung Schaden nimmt und/oder der Hahn beschädigt bzw. im Extremfall durch Absturz größeren Schaden an der historischen Kupfereindeckung verursacht wird.

Die gesamte Konstruktion wurde am 19. Mai von Industriekletterern der Firma TSP-Spezialbau GbR Drechow überprüft, die Schäden fotografisch dokumentiert. Hendrik Köppen aus Rostock, ein erfahrener Industriekletterer, führte die Arbeiten aus.

Zunächst dreht sich der Wetterhahn wieder, allerdings schwer. Offensichtlich ist das Kugellager von um 1890 so geschädigt, dass eine nachhaltige Reparatur notwendig wird.

Für die notwendigen Arbeiten läuft derzeit die weitere Zuarbeit von Unterlagen für die bereits eingereichte Schadensanzeige bei der Versicherung sowie als Entscheidungsgrundlage für die Bauverantwortlichen.

Derartige Wartungs- und Sanierungsarbeiten sind durch die an historischen Bauwerken sehr erfahrenen Industriekletterer, in diesen Höhen und damit nur aufwendig zugänglichen Bereichen, ohne Gerüststellung möglich.

Es erfolgte die Kontrolle und Wartung weiterer Bereiche, so die Verfugung an den Fensterbänken (Solbänke) der Obergadenfenster in knapp 20 Meter Höhe. Auch die Silikonfugen zu den Dachanschlüssen unterhalb dieser Fester erwiesen sich in der Vergangenheit als Problemstellen.

Nach einer Kontrolle wurde nun an einer schadhaften Fuge eine Musterstrecke mit Bleiwolle als Dichtmasse angelegt.


Text: Martin Heider

Fotos: TSP-Spezialbau GbR in Drechow

 

 

LuebeckerKreuz DetailSchaf

 

P1120062

 

LuebeckerKreuz DetailSchaf
 

 

Kontaktformular

500 characters left

We use cookies on our website. Some of them are essential for the operation of the site, while others help us to improve this site and the user experience (tracking cookies). You can decide for yourself whether you want to allow cookies or not. Please note that if you reject them, you may not be able to use all the functionalities of the site.