unterseite-2.jpg~47SD3JBT

Botanischer Spaziergang rund um das Münster am Palmsonntag


LuebeckerKreuz DetailSchaf

 

Ende März/Anfang April öffnen die sogenannten „Frühblüher“ ihre Blüten. Ehe später im Jahr die Bäume Schatten werfen, wollen diese Pflanzen Insekten zur Befruchtung anlocken.

Im Klostergelände gedeihen ganze Teppiche von Gelbsternen, Buschwindröschen, seltenen Gelben Windröschen und Scharbockskraut. Außerdem blühen vereinzelt u. a. Himmelsschlüssel, Bachnelkenwurz und Sumpfdotterblumen.

Neben den blühenden Pflanzen wachsen im Klostergelände weitere bemerkenswerte krautige Arten, die man jetzt nur an den Blättern erkennen kann, besonders das Zymbelkraut mit seiner geheimnisvollen Geschichte.

Erfahren Sie mehr beim botanischen Spaziergang, z. B. woher die Namen „Himmelsschlüssel“ und „Scharbockskraut“ stammen. Es geht dabei um eine christliche Legende und um die sogenannte „christliche Seefahrt“!

Termin: Sonntag, 10. April von 15.00 bis ca. 16.00 Uhr

Treffen vor dem Münster. Anmeldung nicht erforderlich. Um eine Spende für die Erhaltung des Münsters wird gebeten.

Leitung: Dr. Angelika Rosenfeld.


Abb. 1: Hohe Schlüsselblume

Abb. 2: Gelbes Windröschen

LuebeckerKreuz DetailSchaf

 

 

 

Kontaktformular

500 characters left

We use cookies on our website. Some of them are essential for the operation of the site, while others help us to improve this site and the user experience (tracking cookies). You can decide for yourself whether you want to allow cookies or not. Please note that if you reject them, you may not be able to use all the functionalities of the site.