unterseite-1.jpg

Weihnachtliche Geschenkideen aus dem Münster


kindermünsterführer

 

 

Sollten Sie noch auf der Suche nach Weihnachtsgeschenken sein, kommen Sie gern ins Doberaner Münster und schauen sich im Eingangsbereich um. Es gibt auch einige neue Artikel, so erstmals einen Münster-Kalender.

All dies ist erhältlich an der Münsterkasse zu den regulären Öffnungszeiten (Dez.-Feb. Mo-Fr 11-15, Sa, So, Feiertag 11-16 Uhr) und viele Artikel auch auf Bestellung per Mail über die Münsterhomepage.

Mit dem Kauf unterstützen Sie die kirchengemeindliche Arbeit und u. a. bei Foto-CD, DVD-Film, dem neuen Münster-Kalender, dem Münster-Stockschirm, den drei Büchern Innenausstattung Münster, Baugeschichte Münster und Geschichte Althof die Restaurierungsarbeiten am Münster.

Sollten Sie als Gemeindeglied vor Ort nicht mobil sein, bringen wir Ihnen die Artikel ohne Lieferkosten gern nach Hause.

 

 

kindermünsterführer

 

kindermünsterführer

 

 

 

kindermünsterführer

 

Artikel und Preise pro Stück

(bei Online-Bestellung zzgl. der Versandkosten):

Kunstpostkarten (75 Motive) – 0,50 €

Klappkarten – 1,00-1,50 €

Lesezeichenkarte Zentralpfeiler Münster – 1,60 €

Marken für den Einkaufskorb (zwei Motive, je fünf farbliche Ausführungen) - 2,00 €

Kleine Kunstführer in zehn Sprachen – 2,00-3,00 €

Kinderbibel – 2,95-10,00 €

Losung – 4,90 €, Großdruck 5,90 €

Kerze mit Münstermotiv – 8,50 €

Publikation „Das Doberaner Münster im Dreißigjährigen Krieg“ – 6,00 €

 

 

kindermünsterführer

 

Münster-CD, DVD, Musik-CDs, Münster-Kalender 2023 u.v.m.

 

Münster-Foto-CD – 7,50 €

Beinhaus-Kinderkrimi – 8,50 €

DVD-Film zum Münster (ca. 30 min) – 9,90 €

Medaille Klostergründung/Althof – 10.00 €

Orgelmusik-CD Vol. 1, 2 und 3 – je 10,00 € (im Dreierpack 25,00 €)

Weihnachtsmusik-CD 1 u. 2 – je 10,00 €

Katalog Grabplattenabriebe – 10,00 €

Lutherbibel – 12,00 €

Neu: Kalender Doberaner Münster 2023 – 12,00 €

Buch „Hohes Lied“ – 12,00 €

Roman: Der letzte Abt von Doberan – 13,80 €

 

 

kindermünsterführer

 

Bücher, Stockschirm und Medaillen

 

Buch Doberaner Münster – 14,80 €

Reprint-Ausgaben historischer Literatur – 14,95 €

Neu: Medaille Bestattung 850 Jahre Woizlawa (Althof) Versilbert – 15.00 €

Buch Engelwelten – 20,00 €

Buch „Das Doberaner Münster – Bau, Geschichte, Kontext“ – 29,95 €

Buch „Die Geschichte von Althof – Von der Gründung des Klosters bis in die Gegenwart“ – 29,95 €

Stockschirm Chorgewölbe – 32,00 €

Buch „Die Zisterzienserklosterkirche zu Doberan" – Forschung und Denkmalpflege – 39,90 €

Tagungsband „Die Ausstattung des Doberaner Münsters“ – 49,00 €

Neu: Medaille Bestattung 850 Jahre Woizlawa (Althof) Feinsilber – 60,00 €

 


 

Online-Bestellung per E-Mail an die Küsterei am Münster oder im Online-Shop auf der Münsterhomepage

Zusammenstellung: Martin Heider
Fotos: Anke Jantzen / Martin Heider

 

 

Weihnachtsausstellung im Möckelhaus


LuebeckerKreuz DetailSchaf


Die Weihnachtsausstellung "Spielzeug im Möckelhaus" ist im Stadt- und Bädermuseum Bad Doberan bis zum 21.12.2022 zu sehen.

Eine Wandtafel verweist auf die weihnachtlichen Darstellungen in der Bildkunst des Doberaner Münsters.

 

Öffnungszeiten

Di - Sa 11.00 - 16.00 Uhr

So - Mo geschlossen


Stadt- und Bädermuseum

 

 

Advent und Weihnachten in der Ev.-Luth. Kirchengemeinde


LuebeckerKreuz DetailSchaf

Wir wünschen Ihnen eine gesegnete Advents- und Weihnachtszeit!

16.12. 19.00 Uhr

Weihnachtskonzert mit den Reriker Heulbojen (Münster)

17.12. 16.00 Uhr

Andacht mit Aussendung Friedenslicht (Münster)

18.12. 10.30 Uhr

Familiengottesdienst (Gemeindezentrum)

20.12. 19.00 Uhr

Weihnachtskonzert des Gymnasiums FFG (Münster)

24.12. - Heiligabend

11.00-18.00 Uhr

Offenes Münster mit Musik und Lesungen sowie eigenständigem Rundgang zu den weihnachtlichen Bildern mit einem Rundgangblatt

14.00 Uhr

Krippenspiel (Wiese am Gemeindezentrum)

18.00 Uhr

Andachten (im Münster und in den Kapellen Althof und Heiligendamm)

23.00 Uhr

Christmette (Münster)

23.30 Uhr

Turmblasen (am Münster)

25.12.

9.30 Uhr

Gottesdienst mit Propst Fey (Münster)

15.00-17.00

Offene Weihnacht (Gemeindezentrum)

26.12. 9.30 Uhr

Erzähl- und Singe-Gottesdienst (Gemeindezentrum)

30.12. 17.00 Uhr

Orgelmusik zum Jahresausklang (Münster)

31.12. 17.00 Uhr

Gottesdienst zum Jahresschluss (Münster)

01.01. 11.00 Uhr

Gottesdienst zu Neujahr (Münster)

 

 

23.056 Euro zugunsten der Deckengewölbesanierung


Die Patenschafts- und Spendenaktion im Doberaner Münster hat sich unglaublich positiv weiterentwickelt. Vom 24. Juli bis zum 1. Dezember 2022 kamen bereits 23.056 Euro zusammen.

Damit hätten wir nicht gerechnet! Diese Summe setzt sich zusammen aus Patenschaften, zweckgebundenen Spenden aus dem Bauopferstock Münster und dem Erlös aus dem Verkauf der neuen Münsterkalender. Ganz herzlichen Dank dafür!

Es ist schön und berührend, zu sehen, aus welchem Motiv heraus die Patenschaften entstehen. Zu den Paten und Spendern gehören u. a. der Münsterbauverein Bad Doberan e.V., die Nachfahren in Gedenken an einen ehemaligen Gymnasialdirektor in Bad Doberan, die Familie Matrisch aus Satow, die, im Gedenken an den plötzlich verstorbenen Axel Matrisch, statt Blumenspenden um Spenden für das Deckengewölbe bat. Axel Matrisch war dem Münster sehr verbunden und über viele Jahre Münsterführer.

 

 
LuebeckerKreuz DetailSchaf

 

Weiterhin spendeten Mitglieder der Doberaner Münsterfamilie, mehrere Personen in Gedenken an unseren langjährigen Kirchenältesten Armin Lehmann, Münsterführer, Kassierer, weitere Mitarbeiter, die Gemeinschaft Evangelischer Zisterziensererben in Deutschland, verschiedene Einwohner aus Bad Doberan, darunter Mitglieder unserer Kirchengemeinde, Mitglieder des Doberaner Klosterkonvents und zahlreiche Münsterbesucher.

Das Münster hat viele Freunde und Förderer. Ein treues Gemeindeglied, bei dem ich mich bedankte und ihr die aktuelle Spendensumme nannte, sagte spontan: "Da sehen Sie mal, wie viele Menschen diese Kirche lieben!“

Werden auch Sie Pate/Patin

für die Restaurierung eines kleinen Teilabschnitts des Deckengewölbes
ab 10 Euro pro 400 Quadratzentimeter (20 x 20 cm)!

Die Gewölbesanierung im Chorraum 2022/23 kostet ohne Gerüstkosten ca. 49.000 €. Die Gewölbefläche im Chorraum beträgt 195 Quadratmeter.

Patenschaft Restaurierung Deckengewölbe 20 x 20 cm = 10 €
Patenschaft Restaurierung Deckengewölbe 1/2 Quadratmeter = 125 €
Patenschaft Restaurierung Deckengewölbe 1 Quadratmeter = 250 €

P1120062

 

Möglichkeiten der Zahlung für eine Spende / Patenschaft

  • Bar- oder Kartenzahlung an der Münsterkasse. Dort erhalten Sie gleich einen Spendennachweis (Bon) und Ihre Patenschaftsurkunde
  • Überweisung auf das Konto der Ev.-Luth. Kirchengemeide bei der Ev. Bank:
    IBAN: DE12 5206 0410 0005 3501 15, Kennwort: „Gewölbe Münster“
  • Einwurf einer selbstgewählten Spende in den Opferstock "Restaurierung Münster"

Für Summen ab 200 Euro benötigen Sie für die Steuererklärung beim Finanzamt eine Spendenbescheinigung, die wir Ihnen gern ausstellen (dazu brauchen wir Ihre Anschrift).

 Die Teilabschnitte werden auf dem 2 x 1 m großen Transparent im Münster markiert. Wenn Sie möchten, kommen Ihr Name (und Wohnort) auf eine Spenderliste im Münster.

Herzlichen Dank für Ihren Beitrag zum Erhalt des Doberaner Münsters!

Weitere Informationen: Münsterverwaltung, Martin Heider,
E-Mail: This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. oder Tel.: 038203 / 779590.

Martin Heider

 

 

Instandsetzung und Restaurierung am Münster


LuebeckerKreuz DetailSchaf

Seit Generationen wird nahezu ununterbrochen am Doberaner Münster restauriert und instandgesetzt. In den letzten rund 20 Jahren wurden mehr als fünf Millionen Euro in den Erhalt des Münsters und seiner reichen Originalausstattung investiert, auch Dank vieler Spenden, Zuweisungen vom Münsterbauverein und Fördergeldzuweisungen. Mit den oben genannten weiteren Maßnahmen erhöht sich diese Summe auf rund 7 Millionen Euro.

In dieser Rubrik stellen wir jeden Monat ein Foto von früheren bzw. aktuellen Maßnahmen vor.

Foto (23.11.2022): Am oberen Abschluss der unteren Ebene des Gerüsts befinden sich Schienen, auf denen der obere Bereich des Gerüst nach Baufortschritt weiter gefahren werden kann. Das Foto enstand von der höheren fahrbaren Ebene aus.

Jede Spende oder Patenschaft hilft bei der Weiterführung der Arbeiten.

Herzlichen Dank!

Spendenkonto:
IBAN: DE38 5206 0410 0505 3501 15, BIC: GENODEF1EK1, Ev. Bank.
Kennwort "Restaurierung Münster"; wenn für die Deckengewölbesanierung: "Gewölbe Münster".

 

 

Münster: Tiefe Risse im Deckengewölbe


LuebeckerKreuz DetailSchaf

 

Die OSTSEE-ZEITUNG berichtete am 01.12.2022 über die Restaurierungsarbeiten im Münster: Bis Sommer 2023 wird der obere Bereich des Gotteshauses saniert / Gerüst im Innenraum aufgebaut

Von Anja Levien

Bad Doberan. Peter Wagner klopft gegen das Deckengewölbe im Doberaner Münster. Der Restaurator steht ganz oben auf dem Gerüst, das derzeit im Innenraum des Gotteshauses aufgebaut ist. Er hört durch das Klopfen, wo sich ein Riss im Gewölbe befindet, und legt diesen dann frei, um ihn zu reinigen und zu schließen. Dort wo Risse sind, fehlt die Statik. Einsturzgefahr besteht aber nicht.

„Die Deckengewölbe sind statisch massiv geschädigt“, sagt Bauingenieur Frank Thoms, der die Baumaßnahme im Münster geplant hat. Die Risse gehen komplett bis zum Dachboden durch. „Wenn wir eine Kelle reinschieben, dann ist die auf dem Dachboden“, sagt Peter Wagner zur Verdeutlichung. Das Gewölbe ist zwischen 15 und 25 Zentimeter dick. Bis zum Herbst 2023 sollen die Risse in den Deckengewölben gesichert und restauratorisch überarbeitet sein.

Grund für die Risse ist die Bewegung der Außenwände. Diese sind innen senkrecht gerissen, erläutert Frank Thoms. Ein Teil der Außenwand driftete aufgrund der Lasten des Dachstuhls nach außen, der Innenteil blieb stehen. Die Aktenforschung von Münsterkustos Martin Heider ergab, dass Schäden erstmals um 1580 aktenkundig sind, zunehmend ab 1662, als der Kreuzgang abgerissen wurde und somit die Stütze von außen fehlte.

Um die Kräfte zu beherrschen, wurden 2011 Stahlanker eingesetzt, die die Außenwände jetzt an Ort und Stelle halten. Dadurch können in einem zweiten Schritt jetzt die Risse saniert werden.

P1120062

 

Baumeister Möckel verwendete falschen Mörtel

Diese wurden in den vergangenen Jahrzehnten und Jahrhunderten immer wieder behandelt. Baumeister Gotthilf Ludwig Möckel hatte im späten 19. Jahrhundert zum Kitten Zementmörtel genutzt. „Der hat aber andere Dehnungsverhältnisse als der Kalkmörtel und hat daher noch mal zu Spannungen geführt“, so Peter Wagner. Obendrein seien dann auch noch Eisenkeile eingeschlagen worden, um die Statik wiederherzustellen. „Der Nachteil ist, dass sie anfangen zu rosten. So wie sie rosten, ist es kontraproduktiv und die Risse weiten sich.“

Peter Wagner ist seit 1979 Restaurator, hat schon an Kirchen in ganz Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein gearbeitet. „Es macht mir Spaß, ist wie ein Hobby“, so der 63-Jährige, der zusammen mit seiner Frau Kerstin Wagner die Arbeit am Backsteinbau übernimmt. In diesem ist er nicht zum ersten Mal. Am Westfenster habe er schon Restaurationsarbeiten durchgeführt.

Jetzt ist er hoch oben an der Decke. Für die Reinigung der Risse nutzt er Staubsauger und Fugenkelle. Danach wird der Riss von unten zugemacht und von Dachgeschoss aus mit einem Kalkmörtel verschlossen.

Zeitgleich mit der Sanierung der Ober- und Unterseiten der Deckengewölbe wird das Gerüst dafür genutzt, um die Innenausmalung an den oberen Wandflächen zu reinigen und zu sichern. Hier sind der Restaurator Georg von Knorre und sein Mitarbeiter Jens Rohde aktiv. „Die Farbigkeit an der Fläche ist bald 50 Jahre alt“, erläutert Georg von Knorre.

 

LuebeckerKreuz DetailSchaf

 

„Mit den Jahrzehnten baut sich das Bindemittel in der Farbe ab und diese fängt an zu pudern.“ Wenn man hier nicht eingreife, würde das Münster bald nicht mehr diese jetzige Farbgebung haben. Über den Winter werden die Restauratoren jedoch nicht arbeiten können. Sobald die Oberflächentemperatur 9 Grad elsius erreicht, ist Schluss. Denn wenn der Putz durch die Außentemperatur feucht bleibe, könne keine Farbe aufgetragen werden. „Solange es geht, werden die Vorarbeiten gemacht, aber die Schließung der Risse wird erst wieder ab April gehen“, sagt Frank Thoms.

Millionen-Investition im Münster

Die Sanierung des Deckengewölbes und die Reinigung und Konservierung der Innenausmalung sind zwei von mehreren Restaurationsmaßnahmen bis 2024. 1,8 Millionen Euro werden insgesamt investiert. Die Bundesrepublik Deutschland, vertreten durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien, unterstützt die Maßnahmen mit 900 000 Euro Fördermittel. Das Landesministerium für Wissenschaft, Kultur, Bundes- und Europaangelegenheiten MV mit 300 000 Euro. Der Kirchenkreis Mecklenburg gibt aus Patronatsmitteln denselben Betrag, ebenso hoch sind die Eigenmittel aus dem Münsterhaushalt der Kirchengemeinde. Eine Patenschaftsaktion für die Deckengewölbe im Chorraum trug dazu bereits über 22 000 Euro bei.

Quelle: OSTSEE-ZEITUNG, Bad Doberan und Umgebung, Donnerstag, 01.12.2022
Text und Fotos: Anja Levien.


Foto 1: Restaurator Peter Wagner zeigt die Eisenkeile, die er aus den Rissen im Gewölbe im Münster geholt hat. Weil sie rosten, haben sie weitere Schäden verursacht.

Foto 2: Das Deckengewölbe im Münster Bad Doberan hat viele Risse, die jetzt geschlossen werden.

Foto 3: Georg von Knorre und Jens Rohde sind für die Reinigung und Sicherung der Innenausmalung zuständig.

 

 

 

 

Jahrestagung der Norddeutschen Backsteinbasiliken


LuebeckerKreuz DetailSchaf

"Sie/er hat vor wenigen Minuten das erste Mal das Licht der Welt erblickt'". So fängt es an. Normalerweise. Das Leben eines Menschen außerhalb des Mutterleibs: mit Licht! So fängt es wohl überhaupt an: das All, die Welt, mit Licht. Ohne Licht: Keine Welt. Kein Leben.

LuebeckerKreuz DetailSchaf

Keine Religion auf dieser Erde kommt ohne das Licht aus.

Das heißt: Immer spielt das Licht eine zentrale Rolle. So auch im christllichen Glauben.

 

LuebeckerKreuz DetailSchaf

Dort besonders in einem Baustil, der als der "genuin christliche" gilt: Das ist die Gotik. In ihr noch gesteigert in der basilikalen Gotik. Gotik ist "gebautes Licht". So sind unsere Backstein-Basiliken in Norddeutschland eine wie die andere "Kathedralen des Lichtes".

So lag es nahe, dass sich das Treffen der "AG Norddeutscher Backstein-Basiliken", das vom 11. bis zum 13.11. in diesem Jahr in Greifswald stattfand, endlich einmal als zentrales Thema um das "Licht" rankte.

LuebeckerKreuz DetailSchaf

Auf vielfältige Weise näherten sich die Mitglieder der AG dem Thema: Sei es im Nikolai-Dom und in St. Marien oder im Pommerschen Landesmuseum, wo die gemalte Wirkung des Lichtes z.B. unter anderem in Bildern von Caspar David Friedrich durch erstaunliche Mal-Techniken hervorgerufen wird."

Volker Schulze (Koordinator), Lübeck

 

 

Kontaktformular

500 characters left

We use cookies on our website. Some of them are essential for the operation of the site, while others help us to improve this site and the user experience (tracking cookies). You can decide for yourself whether you want to allow cookies or not. Please note that if you reject them, you may not be able to use all the functionalities of the site.