09-Obergaden-Chor-und-Nordquerhaus.jpg

Wartung und Pflege durch Industriekletterer


 

LuebeckerKreuz DetailSchaf

 

Reinigung von Dachrinnen und Fallrohren am Doberaner Münster durch Industriekletterer. Kontrolle und Wartung weiterer Bereiche folgen. Überschaubare Sanierungsarbeiten in sonst nur aufwendig zugängliche Bereiche ohne Gerüststellung möglich.

Am Doberaner Münster wurden kürzlich während zweier Einsätze, beginnend mit der Nordseite, die Dachrinnen und Fallrohre durch Industriekletterer der Firma TSP-Spezialbau GbR in Drechow gereinigt.

Bei der Beräumung der Dachrinnen der Nordseite wurde festgestellt, dass diese mehr Verstopfungen und Verschmutzungen aufwiesen als gedacht. Aus den Dachluken waren bei Wartungsgängen die Verschmutzungen und Verstopfungen, insbesondere der Fallrohrstutzen, nicht ausreichend sichtbar. Durch Nistmaterial, z.B. dickere Ästchen sowie Laub und teilweise Mulch bzw. Humus, waren mehrere Stutzen entsprechend gefüllt, einige sogar verstopft.

 

P1120062

 

Es wurden jeweils sowohl die Rinnen des Hochschiffs als auch die der Seitenschiffe gereinigt. Alle Fallrohrstutzen wurden mit einer Wasserspülung geprüft. Ein Gitterträger im Stutzen der Seitenschiffdachrinne auf der Nordseite war - wahrscheinlich durch Eis - stark verbogen, einige der Stäbe sind aus ihrer Befestigung gerissen und ein Stab lag nur noch lose obenauf. Die Stäbe wurden gerade gebogen und mit größeren Nieten neu befestigt.

Während der Begehung der Dachflächen wurde die Fachfirma durch die Münsterverwaltung gebeten, die Silikonfugen zu den Dachanschlüssen unterhalb der Solbänke der Obergadenfester zu prüfen, da sich diese in der Vergangenheit als Problemstellen erwiesen. Rund 15 Jahre nach der letzten Bearbeitung erschien eine Kontrolle erforderlich.

 

LuebeckerKreuz DetailSchaf

 

In der Tat ist diese der Witterung stark ausgesetzte Fuge an mehreren Stellen brüchig bzw. an einigen Stellen abgängig. Diese sollen nun überall auf dieses Schadenbild geprüft und ggf. neu mit entsprechender Dichtmasse verfugt werden. In Zukunft sollen die Arbeiten mit einem langlebigerem, geeigneten Material ausgeführt werden. Favorisiert wird Bleiwolle.

Die Taubenabweiser, die die Firma im Jahr 2017 angebracht hatte, haben sich bewährt. Sie sind in einem guten Zustand.

Diese kontinuierlichen Wartungs- und Pflegemaßnahmen beugen größeren Schäden am Gebäude vor und helfen bei der Bestandssicherung.


Text: Martin Heider unter Verwendung einer Angebots-Unterlage der TSP-Spezial.

 

 

Kontaktformular

500 characters left

We use cookies on our website. Some of them are essential for the operation of the site, while others help us to improve this site and the user experience (tracking cookies). You can decide for yourself whether you want to allow cookies or not. Please note that if you reject them, you may not be able to use all the functionalities of the site.