unterseite-2.jpg

Amelungsborner Familiaritas zu Besuch in Doberan


kindermünsterführer

Bericht von der Tagung von Vertretern der Familiaritas des Mutterklosters Amelungsborn mit Konventualen des Klosterkonvents im Tochterkloster Doberan vom 9.-11. August 2019.

„Kommt, lasst uns wandeln im Licht des HERRN!“ JESAJA 2, 5

 

Die Familiaritas Amelungsborn hatte bei der Planung der Tagungen für 2019 mütterliche Gefühle und verlegte die Residenz an die Ostsee. Die Vesper am Freitagabend wurde im Freien, auf dem ehemaligen Mönchsfriedhof am oktogonalen Beinhaus gefeiert (Abb.). Ein großer Genuss war ein Konzert mit dem Max-Klinger-Chor Leipzig.

Am Sonnabend feierten Amelungsborner und Doberaner METTE und HERRENMAHL in der Kapelle Althof. Die Leitung hatte der Konventuale Pastor Lutz Jastram, Schwerin.

Bibelarbeit im Amtshaus mit Pastor i. R. Lutz Jastram über die Jahreslosung. Suche Frieden und jage ihm nach! (Psalm 34,15).

Zunächst begrüßte Landessuperintendent em. Traugott Ohse. Er erinnerte an die Anfänge der Verbindung Amelungsborn – Doberan in den 1950ger Jahren und drückte seine Freude über den Besuch aus. Pastor Jastram schenkte eine Geist, Seele und Herz erfrischende Auslegung des 34. Psalms und entfaltete das Thema FRIEDEN auch biografisch. Die lebendige Gesprächsrunde wurde für das MITTAGSGEBET im Münster beendet.

Einige Amelungsborner waren zum ersten Mal in Bad Doberan. Der Nachmittag war dem Münster gewidmet. Die Sonderführung vom Kornhaus zum Münster mit Kustos Martin Heider erlebten die Amelungsborner, dazu kenntnisreiche Informationen über die großartige Ausstattung. Das „zisterziensische Ausstattungsprogramm“ wurde erklärt.

Einen Abend der Begegnung gab es im Pfarrhof zu Rethwisch. Etwas ganz besonderes ist dies Ensemble von 1705 als reetgedeckter Dreiseitenhof und seine abgeschiedene Lage. Vom aktiven Kirchengemeinderat waren zwei Kirchenälteste und Pastorin Ulrike Dietrich Gastgeberinnen. Gezeigt wurde das im hinteren Teil des Pfarrgartens 1844 aufgesetzte jetzige Backhaus mit dem wieder hergestellten Lehmbackofen ebenso wie die Pilgerherberge im Dachgeschoss. In einer anpackenden und engagierten Weise geschieht Gemeindearbeit. Die Komplet macht den Tag komplett. Die Amelungsborner und Pastorin Dietrich feierten sie in der wunderschönen Dorfkirche, die am Abend dieses reichen Tages Geborgenheit schenkte.

Den Hauptgottesdienst im Münster leitete Pastor Albrecht Jax, die Predigt hielt der Senior des Konvents, Pastor Andreas Timm.

Berthold Ostermann (Doberan-Beauftragter der Familiaritas)