09-Obergaden-Chor-und-Nordquerhaus.jpg

AG Norddeutsche Backsteinbasiliken


Monumentalität und Leichtigkeit, die uns in Erstaunen versetzt


Die Backsteinbasilika, wie sie sich von St. Marien zu Lübeck ausgehend im gesamten Ostseeraum verbreitet hat, ist ein eigenständiger Sakral- und Architekturtypus, der sich in die großen Kulturleistungen Europas einreiht.

Hinzu kommt der Kontrast der Farben: das Rot der Steine, oft grüne Dächer und Turmhelme, helle Innenwände mit zum Teil vielfarbiger Bemalung. Das alles ist in dieser Dichte eine Einmaligkeit Norddeutschlands.

 
Entdecken Sie die unverwechselbaren Eigenheiten dieser „Kathedralen“, die zugleich Symbol einer unabhängigen und stolzen Bürgerschaft sind.

Vertreter der bedeutenden norddeutschen Backsteinbasiliken, manchmal auch als Hansekirchen bezeichnet, gründeten nach der politischen Wende eine Arbeitsgemeinschaft. Die 750 Jahre alte Marienkirche in Lübeck gilt als die Mutter der backsteingotischen Basiliken im Ostseeraum.

Um die Kathedralbauten einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen, arbeiten Mitarbeiter mehrerer Kirchgemeinden zusammen.  Die Arbeitsgemeinschaft befasst sich während der jährlichen Arbeitstreffen mit

  • Fragen der Ausgestaltung des Gemeindelebens,
  • der Präsentation der Kirchenbauten für die Öffentlichkeit,
  • der Lenkung der Besucherströme
  • und nicht zuletzt mit den aufwändigen Bau- und Sanierungsmaßnahmen.

 

Norddeutsche Backsteinbasiliken

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok