unterseite-2.jpg

Raum der Stille auf dem Doberaner Friedhof


LuebeckerKreuz DetailSchaf

 

Die unter Denkmalschutz stehende, spätklassizistische Friedhofskapelle aus dem Jahre 1853 soll zukünftig ein Raum der Stille werden.


Nun ist soweit! Nach vielen Jahren des Überlegens, Planens, Beantragens, Verwerfens und immer wieder Hoffens ist es nun geschafft. Die Sanierung der kleinen Grabkapelle auf dem Doberaner Friedhof beginnt noch im Oktober dieses Jahres. Im Vorfeld gab es einige Anläufe, um dieses zu realisieren. Einiges ist gescheitert und manches hat uns weitergebracht – ohne dass wir es ahnten.

Hier zu erwähnen ist unbedingt die Bachelorarbeit von Ulrike Hartwig (Hochschule Wismar) aus dem Jahre 2012. Frau Hartwig hat hier ein umfassendes Werk abgegeben, das für alle weiteren Planungen eine große Hilfe war und ist. Von der Aufarbeitung der Historie über detaillierte Bauteilbeschreibungen, Schadenserfassungen bis hin zu Vorschlägen zur Instandsetzung ist alles vertreten.

 

 

LuebeckerKreuz DetailSchaf

 

Unser Vorhaben


Die Friedhofsverwaltung und die Kirchengemeinde Bad Doberan bemühen sich sehr um den Erhalt der unter Denkmalschutz stehenden, spätklassizistischen Friedhofskapelle aus dem Jahre 1853 und streben eine Nutzung als Raum der Stille an.

Auf dem Friedhof in Bad Doberan fehlt ein geschützter Ort zum Innehalten, Trauern, Meditieren, Nachdenken und Beten für Hinterbliebene. Diesen Raum für persönliche Trauerarbeit soll die kleine Kapelle bieten, denn mit der Sanierung wird ein Ort geschaffen, der trauernden Menschen hilft. Sie können sich hier zurückziehen und gleichzeitig Nähe erfahren, seelischen und körperlichen Schutz bekommen.

Für alle Friedhofsbesucher soll der Raum der Stille einladend und offen sein. Besonders ist hier auch an Angehörige von Sternenkindern gedacht, für die es in Doberan und Umgebung bisher noch keinen eigenen Ort gibt.

 

LuebeckerKreuz DetailSchaf

 

Deshalb wird links neben der Kapelle eine entsprechende Grabanlage entstehen. Diese wird im Einklang mit der Kapelle stehen und mit dem Raum der Stille Möglichkeiten bieten, die den Bedürfnissen von Angehörigen und Gästen nach Ruhe und Frieden entspricht.

Wie Sie sich vorstellen können, ist solch eine Komplettsanierung mit der Wiederherstellung aller historischen Details eine kostenaufwendige Angelegenheit.

Nur durch die bereitgestellten Fördermittel der LEADER-Aktionsgruppe ist es überhaupt möglich, dieses Bauvorhaben in die Tat umzusetzen und Wirklichkeit werden zu lassen. Und glauben Sie mir ... es wird fantastisch!

An dieser Stelle bedanken wir uns auch bei allen, die am Schreibtisch und vor Ort für diese Wirklichkeit bisher beigetragen haben!

LuebeckerKreuz DetailSchaf

 

Wenn Sie uns bei den aufzubringenden Eigenmitteln für diese wunderbare Aufgabe unterstützen möchten, sagen wir DANKESCHÖN und bitten sehr herzlich um eine Spende auf folgende Kontoverbindung:

Evangelische Bank
IBAN: DE12 5206 0410 0005 3501 15
Verwendungszweck: Raum der Stille


Sven Jantzen
Im Namen der Friedhofsverwaltung und des Friedhofsausschusses.

Quelle: Gemeindebrief der Ev.-Luth. Kirchengemeinde "Münsterblick" Oktober/November 2021 (geringfügig gekürzt).


Fotos: Sven Jantzen

 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.