09-Mittelalterliche-Reste-Nordseitenschiff.jpg

Konzert zum 175. Todestag von Mendelssohn-Bartholdy


LuebeckerKreuz DetailSchaf

Freitag, 4. November um 19.30 Uhr Orgelkonzert im Münster


Felix Mendelssohn-Bartholdy war als 15-Jähriger im Jahre 1824 einen Sommer lang Badegast in Bad Doberan, daher spielt seine Musik im Doberaner Münster immer schon eine übergeordnete Rolle.

Am 4. November jährt sich sein Todestag zum 175. Mal und so beschließt ein Mendelssohn-Orgelkonzert mit Münsterkantor Matthias Bönner am 4.11.22 um 19.30 Uhr die Reihe der Geistlichen Abendmusiken für dieses Jahr.

Auf dem Programm stehen neben einigen seiner Jugendwerke und der Orgelsonate Nr. in c-moll auch Werke seiner Schwester Fanny Hensel.
Zusätzlich werden Rezitationen aus Briefen die Bedeutung der innigen Beziehung zwischen beiden Geschwistern besonders beleuchten – in Verbindung mit Bearbeitungen von verschiedenen „Liedern ohne Worte“.


Der Eintritt ist frei. Spenden werden am Ausgang erbeten.

 

 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.