Deckengewölbe-, Turm- und Glockenführung mit Ostseeblick

Datum
24.06.2022 13:00

Beschreibung

Der Aufstieg hinauf in den Dachbereich des Münsters erfolgt in zwei Etappen über eine Backstein-Wendeltreppe zu 70 und 50 Stufen. Dort können das mittelalterliche Deckengewölbe, die Glocken und eine funktionstüchtige mittelalterliche Seilwinde besichtigt werden.

In ca. 30 Meter Höhe wird man mit wunderschöner Aussicht auf das Klostergelände und die Stadt Bad Doberan sowie mit dem Blick zur Ostsee belohnt. Es werden während des Rundganges auch Erläuterungen über die Bauweise der mittelalterlichen Gewölbe gegeben.

Das Geläut im Dachreiter lohnt den weiteren Aufstieg. Die älteste Glocke des Vierergeläuts stammt aus dem Jahre 1301 und ist damit die zweitälteste mecklenburgische Glocke. Das Doberaner Münster ist eine der wenigen Kathedralbauten, bei der auch der gesamte Dach- und Turmbereich täglich im Rahmen von Sonderführungen besichtigt werden kann.

Für Gruppen sind auf Anmeldung auch gesonderte Termine möglich.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.