unterseite-1.jpg

850. Klosterjubiläum – Eine Übersicht der Angebote


Viele Personen und Institutionen engagieren sich für das 850. Klosterjubiläum.

Zu den Angeboten zählen die Jubiläums-Museums-Sonderausstellung, Führungen, ein Festtag mit Handwerkermarkt, Festgottesdienst und Konzert, die Jubiläumsmedaille sowie ein Jubiläumsband und eine Broschüre über die Historie Althofs.


 

Jubiläums-Sonderausstellung bis 31. Oktober 2021

 

LuebeckerKreuz DetailSchaf

Plakat - Stadt- und Bädermuseum Bad Doberan.

Das Stadt- und Bädermuseum Bad Doberan zeigt anlässlich des 850-jährigen Gründungsjubiläums des Klosters im heutigen Althof bis zum 31. Oktober 2021 die Sonderausstellung „850 Jahre Klostergründung in Althof“.

 

LuebeckerKreuz DetailSchaf

Objekt Nr. 1: glasierte Fliese mit Drachenmotiv aus dem ehemaligen Kreuzgang am Doberaner Münster, sie wurde um das Jahr 1300 gefertigt. Foto: Martin Heider.

Ein ganz besonderes und sehr altes Ausstellungsstück ist neben den Klosterformat- und Formsteinen eine glasierte Fliese (Abb. Vitrine, Objekt Nr. 1) mit Drachenmotiv aus dem ehemaligen Kreuzgang am Doberaner Münster, sie wurde um das Jahr 1300 gefertigt. Ein ähnliches Motiv kommt auch in der Kapelle Althof vor.

 

LuebeckerKreuz DetailSchaf

Die sog. Klosterscheune um 1980, am Beginn des Verfalls zur Ruine; siehe die Schäden am Reetdach (Sammlung: Münsterverwaltung/Familie Maichel)

Öffnungszeiten


Dienstag bis Freitag 10.00 bis 16.00 Uhr

Samstag und Sonntag 11.00 bis 16.00 Uhr

Die Ausstellung ist bis zum 31.10.2021 zu sehen.

 

 

850 Jahre Gründung des Klosters – Führungen und Veranstaltungen


Der Überlieferung nach wurden die Mönche aus dem Kloster Amelungsborn am 1. März 1171 auf den Weg nach Althof gesandt. Im Rahmen des Klosterjubiläums finden verschiedene Führungen und Veranstaltungen statt (Stand 03.08.2021):

 

Jeden Sonnabend bis Ende September 11 bis 13 Uhr

Offene Kapelle Althof

 

Freitag 6. August 2021 um 15 Uhr und um 17 Uhr

Althof-Sonderführungen mit Münsterkustos Martin Heider

(Treffpunkt: Kapelle Althof)

 

Samstag 28. August 2021 von 10 -13 Uhr

Naturkundlich-historische Führung mit Dipl.-Biol. Ina Sakowski

(Treffpunkt: Klosterruine Althof)

 

Freitag 10. September 2021 um 15 und um 17 Uhr

Althof-Sonderführungen mit Münsterkustos Martin Heider

(Treffpunkt: Kapelle Althof)

 

Sonntag 12. September 2021 von 10 -13 Uhr

Naturkundlich-historische Führung mit Dipl.-Biol. Ina Sakowski

(Treffpunkt: Klosterruine Althof)

 

Samstag, den 18.09.2021

Festtag in Althof

11:00-17:30 Uhr: Traditioneller Handwerkermarkt in der Ruine und weitere Angebote im Ort (organisiert durch den Althof-Verein)

18:00 Uhr: Ökumenischer Gottesdienst mit Bischof Tilmann Jeremias auf der Wiese vor der Kapelle Althof (organisiert u. a. durch die Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Bad Doberan und die Katholische Pfarrgemeinde)

19:30 Uhr: Konzert (organisiert durch den Althof-Verein)

ganztägig: regelmäßige Führungen durch den Ortsteil, betreut durch den Althofverein
ganztägig: Kapelle Althof für Besucher geöffnet

 

Sonntag 19. September 2021 von 10 -13 Uhr

Naturkundlich-historische Führung mit Dipl.-Biol. Ina Sakowski

(Treffpunkt: Klosterruine Althof)

 

24.-26. September

Doberaner Klostertage

u. a. mit thematischem Bezug auf den Ort und die Zeit der Klostergründung

 

Sonntag 26. September 2021 um 12 und um 14.30 Uhr

Althof-Sonderführungen mit Münsterkustos Martin Heider im Rahmen der Klostertage

(Treffpunkt: Kapelle Althof)

 

 

Jubiläumsmedaille 2021 im Münster erhältlich


Kapeele Althof

Kapeele Althof

Ein neues Faltbaltt "Jubiläumsmedaille & Jubiläumsband 2021" – 850 Jahre Gründung des Klosters Doberan im heutigen Althof informiert neben kurzen Informationen zur Althof-Historie wie folgt über die Jubiläumsmedaillen von 1971 und 2012.


Die Jubiläumsmedaille würdigt den Entstehungsort des Klosters, das heutige Althof. Sie erwähnt den Ort und zeigt die an historischer Stelle stehende Kapelle. Die Medaille hat einen Durchmesser von etwa 35 mm und besteht aus einem Eisenkern, der altmessing patiniert wurde. Sie zeigt die Kapelle Althof und stellt mit zwei nachgestalteten kleinen Kacheln aus der Grabstelle der Stifterin Fürstin Woizlawa eine Verbindung zu ihrem Gatten Pribislaw, dem Herrn von Mecklenburg, her. Das Eichenlaub stellt einen Hinweis auf die aus Holz gebaute Anlage dar.

Entsprechend des Jubiläums ist die Auflage auf 850 Exemplare limitiert. Des Weiteren gab es 85 Exemplare in massivem Feinsilber (bereits ausverkauft). Herausgeber dieser Medaille ist die Münsterverwaltung der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde im Zusammenwirken mit der Interessengemeinschaft „Doberaner Münzfreunde“.

 

 


Verkaufsdaten der Medaillen

2021
Altmessing, 850 Exemplare – 10,00 Euro (im Münster)
2021 Feinsilber, 85 Exemplare – 40,00 Euro (ausverkauft)
1971
Kupfer (Restbestand) – 15,00 Euro

Bezug der Medaille 2021 täglich im Doberaner Münster (T. 038203-62716), der Medaille 1971 nur über die Doberaner Münzfreunde (Jürgen Hamann, Tel. 038203 17728)
 

 

 

Umfängliches Buch über die Geschichte von Althof


Martin Heider: „Die Geschichte von Althof. Von der Gründung des Klosters Doberan bis in die Gegenwart“.

Michael Imhof Verlag, Petersberg 2021; 334 Seiten, 534 Abbildungen

(Preis 29,95 Euro, erhältlich ab Ende August 2021 im Doberaner Münster und über den Buchhandel)

Das Jubiläum der 850-jährigen Wiederkehr der Klostergründung war der Anlass für eine intensive Auseinandersetzung mit dessen Historie. Eine tiefgehende Gesamtdarstellung der Historie Althofs vom Mittelalter bis in die Gegenwart, die auch den Pachthof samt Gebäudebestand sowie Ziegelei, Erbpachtmühle und viele weitere Aspekte berücksichtigt, erscheint nun erstmals mit einem neuen Band. Wesentliche Hinweise liefern auch die thematisch bzw. chronologisch in den Text eingebetteten, 534 überwiegend bislang unveröffentlichten Abbildungen aus Archiven, Privatbeständen und weiteren Institutionen: Pläne, Grundrisse, Schnitte, Postkarten und Fotografien.

 

 

 

Weitere Publikation über die Historie Althofs mit Zeitzeugenberichten


Der Althof-Verein bringt eine Broschüre über die Historie Althofs heraus. Maßgeblich erarbeitet wurde diese Publikation von Frau und Herrn Dr. Frenkel (Althof). Zeitzeugenberichte bieten einen interessanten Einblick. Weitere Informationen sind über den Althof-Verein erhältlich.

 

Beschilderung eines Klosterwegs von Bad Doberan nach Althof


Der Verein der Freunde und Förderer des Klosters Doberan realisiert die Beschilderung dieses Weges von der Klosteranlage in Bad Doberan zum Gründungsort des Klosters im heutigen Stadtteil Althof.

 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.