20-Obergaden-Chor-und-Dachreiter.jpg

Wetterhahn kommt am 5. Mai wieder aufs Münster


LuebeckerKreuz DetailSchaf

 

Der Wetterhahn auf dem Vierungsturm des Münsters wurde durch Sturmböen im März 2021 beschädigt, so dass er sich nicht mehr drehte. Ein nicht drehfähiger Hahn in dieser Höhe von rund 70 Metern bietet großen Widerstand gegen Sturmböen und ist daher gefährdet bzw. kann andere Bereiche gefährden.

Bei weiteren Stürmen besteht die Gefahr, dass die Lanze der Turmbekrönung Schaden nimmt und/oder der Hahn beschädigt bzw. im Extremfall durch Absturz größeren Schaden an der historischen Kupfereindeckung verursacht.

Die gesamte Konstruktion wurde im Mai von den Industriekletterern der Firma TSP-Spezialbau GbR Drechow überprüft, der Hahn abgenommen und die Reparatur des geschädigten Kugellagers nun durchgeführt.

Nun lässt die Wetterlage die Montage zu. Gestern kam die Nachricht, dass der Hahn am Donnerstag, dem 5. Mai an seinen Platz auf dem Vierungsturm zurückkehren wird.

Die Vorbereitungen beginnen am Vormittag. Interessenten können - bei Einhaltung der Absperrungen - gern zuschauen.


Foto von der Demontage im März 2021: TSP-Spezialbau

 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.