09-Mittelalterliche-Reste-Nordseitenschiff.jpg~TUAH1GAH

10.06. 15:00 Führung – Woizlava-Gedenkplatte sichtbar


LuebeckerKreuz DetailSchaf

Auch im Jahr 2022 liegt ein wichtiges Ereignis in der Kloster- und Landesgeschichte 850 Jahre zurück. Im Jahre 1172 starb Woizlava, Gemahlin des Landesherrn Pribislav und wurde im Kloster Doberan - im heutigen Stadtteil Althof - bestattet. Anlässlich des Jubiläums findet in diesem Jahr noch dreimal die Sonderführung in Althof statt:


Fürstin Woizlava (†1172) – Die erste fürstliche Bestattung im Kloster Doberan vor 850 Jahren“ – Eine Führung in der Kapelle und durch den Ort Althof

.

Jeweils Freitag um 15:00: 10. Juni, 16. September und 21. Oktober

Treffpunkt: Kapelle Althof

Führung: Münsterkustos Martin Heider

 

 

LuebeckerKreuz DetailSchaf

Als eine Besonderheit wird am 10. Juni das Schutzgitter aus dem späten 19. Jahrhundert aufgeklappt und die sonst nicht sichtbare Gedenk-Grabplatte aus dem Jahr 1852 (Abb. 2) gezeigt. Es gibt auch neue Erkenntnisse über die Herkunft der Woizlava. Entgegen der Kirchberg-Chronik von 1378 und der weitläufigen Meinung kann sie kaum eine norwegische Königstochter gewesen sein. Es gibt auch Erläuterungen zur lateinischen Inschrift in der Kapelle, die auf die Woizlava und ihre Grabstätte Bezug nehmen. Generationen von Gelehrten hatten sich mit den Fragmenten, die verstreut in der Kirche aufgefunden wurden, auseinandergesetzt. Sie wurde mehrfach verändert und befindet sich seit 1888 in der heutigen Form und Gestaltung in der Nordwand der Kapelle.

 

LuebeckerKreuz DetailSchaf

 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.